Termine

Digitaler Strategieworkshop 2 und LAG-Gründungssitzung am 09.03.2022

Aus der erweiterten Lenkungsgruppe bzw. Strategiegruppe heraus gründete sich am 9. März die Lokale Aktionsgruppe (LAG) für den anstehenden LEADER-Prozess. Sie ersetzt ab sofort die ILE-Lenkungsgruppe und setzt an ihrer Stelle auch den ILE-Prozess fort. Erste Amtshandlung der LAG war, den aufgrund der Wahlen dezimierten Vorstand für die Jahre 2022 und 2023 neu zu wählen. Im zweiten Teil der Sitzung beschloss die LAG die Förderbedingungen (Zuwendungsempänger:in, Fördersatz, Fördersummen) und die Projektauswahlkriterien für die LEADER-Förderperiode 2023-2027. Erfreut nahm die LAG die Information auf, dass die gebietsbildenden Kommunen auch für den Südkreis Gifhorn beschlossen haben, einen „Kommunalen Gemeinschaftstopf für die Kofinanzierung im Rahmen von LEADER“ einzurichten und so die Kofinanzierung insbesondere für nicht-kommunale Akteure zu erleichtern.
Zum Abschluss tauschte sich die LAG zu künftigen Startprojekten aus. Per Umlaufverfahren beschloss die LAG sechs Projekte ins REK aufzunehmen und reservierte ihnen damit LEADER-Mittel, die nach der Anerkennung der Region für die Umsetzung der sechs Projekte zu Verfügung stehen.

 

Digitaler HVB-Abstimmungstermin am 01.03.2022

Am 1. März kamen die HVB der fünf Kommunen aus dem Südkreis Gifhorn zusammen, um sich darüber zu informieren, wie der LEADER-Prozess in der bereits LEADER-erfahrenen Schwesternregion „Nachhaltigkeitsregion Isenhagener Land“ organisiert ist. Besonders in den Blick nahmen sie die Regelungen zur Kofinanzierung. Denn: Jeder EU-Euro aus dem LEADER-Kontingent muss mit Mitteln der öffentlichen Hand im Verhältnis 4 zu 1 gegenfinanziert werden – das ist die sogenannte öffentliche Kofinanzierung. Diese ist von der:dem Projektträger:in aktiv einzuholen. Um den Projektträger:innen den Zugang zu LEADER und das Einwerben der erforderlichen Kofinanzierung insbesondere für nicht kommunale Projektträger:innen zu erleichtern, hat das Isenhagener Land einen Kommunalen Kofinanzierungstopf eingerichtet. Alle gebietsbildenden Kommunen sowie der Landkreis Gifhorn zahlen in diesen Topf ein. Die LAG des Isenhagener Landes gibt für jedes eingereichte LEADER-Projekte neben den EU-Mitteln aus dem LEADER-Kontingent auch die dazugehörende Kofinanzierung aus dem Kofinanzierungstopf frei. Schnell waren sich die HVB aus dem Südkreis Gifhorn einig: so einen Kofinanzierungstopf richten sie mit Zustimmung ihrer Räte ebenfalls ein.

 

Digitale Zukunftswerkstatt am 19.01.2022

Nach einer kurzen Einführung in das Thema LEADER gingen die Teilnehmenden in drei moderierten Arbeitsgruppen anhand der Frage „Was wollen wir fördern?“ ans Werk. Sie machten sich zunächst mit den Zielen ihres Handlungsfelds vertraut. Danach sichteten, kommentierten und ergänzten sie die bereits gesammelten Projektideen und Fördertatbestände. So kam eine Vielzahl guter Anregungen und Projekte zusammen.
Zum Abschluss nahmen die Teilnehmenden an einer Umfrage teil und sendeten drei Worte ein, die sie mit dem Südkreis Gifhorn verbinden.

Weitere Unterlagen finden Sie hier.


Wortwolke "Das verbinde ich mit dem Südkreis Gifhorn..."
 

Online-Beteiligung vom 09.12.2021 bis 07.01.2022

Die Region hat die Ergebnisse aus dem ersten Strategieworkshop auf einer digitalen Pinnwand festgehalten. So hatten alle Mitglieder der Strategiegruppe Zeit, sich eingehen mit ihnen auseinanderzusetzen, sie zu kommentieren und zu ergänzen. Der Fokus lag dabei auf der (Weiter-)Entwicklung von Projektideen und Handlungsansätzen.


Digitale Pinnwand
 

Strategieworkshop 1 am 30.11.2021 im Kreishaus 1 in Gifhorn und digitale Inforunde am 08.12.2021

Am 30. November tagte die erweiterte Lenkungsgruppe erstmals als „Strategiegruppe“. Sie hatte gezielt neue Akteure dazu gebeten, um gemeinsam den Erstellungsprozess für die Fortschreibung des ILEK zum Regionalen Entwicklungskonzept (REK) in Angriff zu nehmen. Nach einem kurzen Blick auf den Stand im ILE-Prozess konzentrierten sich die Akteure auf den Strategieworkshops. Die Strategiegruppe folgte dem vom ILE-Vorstand und dem Regionalmanagement erarbeiten Vorschlag, die bisherigen ILE-Handlungsfelder neu zu strukturieren. In den drei Arbeitsgruppen „Nachhaltig im Südkreis Gifhorn“, „Unterwegs im Südkreis Gifhorn“ und „Zuhause im Südkreis Gifhorn“ überarbeiteten die Akteure die vorgeschlagenen Ziele in den drei Handlungsfeldern und trugen Projektideen und Fördertatbestände für die neue Förderperiode zusammen. Am Ende beschloss die Strategiegruppe damit den Rahmen für die künftige LEADER-Strategie.
Am 8. Dezember informierte das Regionalmanagement die Mitglieder der Strategiegruppe, die am 30. November nicht teilnehmen konnten, in einer digitalen Zusammenkunft über die im Strategieworkshop erarbeiteten Ergebnisse. Im Anschluss konnten Alle Strategiegruppenmitglieder im Rahmen der Online-Beteiligung die neuen Handlungsfelder und ihre Ziele kommentieren.

Weitere Unterlagen finden Sie hier.


Eindruck vom Strategieworkshop 1
 

Lenkungsgruppensitzung am 07.09.2021 im Kreishaus 1 in Gifhorn

Das Regionalmanagement stellt die Ergebnisse der Selbstevaluierung vor, die auch die Online-Befragung der Lenkungsgruppe durch das Thünen-Institut im Juni/Juli 2021 beinhaltet. Insgesamt zieht die Lenkungsgruppe ein sehr positives Fazit. Zudem nahm die Lenkungsgruppe vier neue Projekte ins ILEK auf: das „Haus der Vereine in Dannenbüttel: Umnutzung und Modernisierung des Dorf-gemeinschaftshauses zum Haus der Vereine“, „Neues Leben im Kastanienhof: Die Welt des Rums“, eine „Machbarkeitsstudie Internationales Mühlenmuseum Gifhorn“ und den „Erlebnispfad Iseaue“.
Am Ende der Sitzung verabschiedet sich die Lenkungsgruppe von einigen Mitglieder: Volker Arms (Bürgermeister der Gemeinde Sassenburg), Horst Loos (Ortsbürgermeister Dannenbüttel der Gemeinde Sassenburg) und Hans-Friedrich Metzlaff (Bürgermeister der Samtgemeinde Isenbüttel).
Vielen Dank für die langjährige, konstruktive Mitarbeit in der ILE-Region!

Weitere Unterlagen finden Sie hier.
 

Abstimmungstermin zum LEADER-Auswahlverfahren am 12.07.2021 im Rathaus Gifhorn

Am 18. Juni forderte das Land Niedersachsen im Rahmen eines Informationstermin alle niedersächsischen Regionen auf, sich LEADER-Auswahlverfahren für die Förderperiode 2023-2027 zu beteiligen. Das Regionalmanagement informiert am 12 Juli die HVB über die Anforderungen: Die Region Südkreis Gifhorn erfüllt diese. Wunsch der Lenkungsgruppe ist, dass die Region ihre Arbeit in der bestehenden Gebietskulisse fortsetzt. Die Bürgermeister*innen unterzeichneten eine gemeinsame Willensbekundung für die Weiterarbeit und legten damit den Grundstein für die Bewerbung als LEADER-Region. Aus Urlaubsgründen war die Samtgemeinde Papenteich zwar nicht vertreten; der Samtgemeinderat schloss sich aber kurz danach an und votierte für eine Fortsetzung der gemeinsamen Zusammenarbeit.

Die Willensbekundung zur Zusammenarbeit als „LEADER-Region Südkreis Gifhorn“ ist unterzeichnet.

v.l.n.r.: Matthias Nerlich (Bürgermeister der Stadt Gifhorn), Volker Arms (Bürgermeister der Gemeinde Sassenburg), Anja Meier (Bürgermeisterin der Samtgemeinde Boldecker Land), Jörg Burmeister (Abteilungsleiter der Wirtschaftsförderung des Landkreises Gifhorn) und Hans-Friedrich Metzlaff (Bürgermeister der Samtgemeinde Isenbüttel); urlaubsbedingt abwesend: Ines Kielhorn (Bürgermeisterin der Samtgemeinde Papenteich)
 

Lenkungsgruppensitzung am 13.04.2021 im Kreishaus 1 in Gifhorn

Nach der Wahl des neuen Vorstand – Jörg Burmeister (Landkreis Gifhorn), Anja Meier (Samtgemeinde Boldecker Land) und Stefanie Hillmann (KONU im Landkreis Gifhorn) – informierte das Regionalmanagement zu Neuerungen bezüglich der laufenden und kommenden Förderperioden, unter anderem dem Vorhaben des Landes, ab 2023 LEADER flächendeckend anzubieten. ILE-Regionen würde es dann nicht mehr geben. Die Lenkungsgruppe diskutierte diese Entwicklung. Ein Meinungsbild ergab, dass alle Anwesenden Interesse daran haben, die Zusammenarbeit als LEADER-Region im jetzigen Regionszuschnitt fortzusetzen. Die Lenkungsgruppe soll sich zielbezogen um neuen Akteure erweitern, wenn die Bewerbungsphase für LEADER beginnt.

Weitere Unterlagen finden Sie hier.

 

Lenkungsgruppensitzung am 22.06.2020 im Kreishaus 1 in Gifhorn

Die Lenkungsgruppe beriet über die Aufnahme des Projekts „Barrierefreie Aufwertung des Schlossparks in Gifhorn“ ins ILEK und nahm dieses einstimmig ins ILEK auf. Darüber informierte sie sich über den aktuellen Stand der Projektantragstellungen und der Projektberatung sowie Selbstevaluierung im Südkreis Gifhorn.

Weitere Unterlagen finden Sie hier.

 

Informationsveranstaltung „Fahrradtourismus und Fördermöglichkeiten“ am 13.02.2020 im Kreishaus 1 in Gifhorn

Am 13. Februar kamen die HVB des Landkreise Gifhorn, die Regionalmanagements aus der LEADER-Region Isenhagener Land und der ILE-Region Lachte-Lutter-Oker sowie Mitglieder der Lenkungsgruppe der ILE-Region Südkreis Gifhorn zusammen, um sich gemeinsam zum Thema Fahrradtourismus und Fördermöglichkeiten auszutauschen. Nach der Vorstellung des Projektes „Touristische Fahrradwegeinfrastruktur im Landkreis Gifhorn“ und einem Überblick über die Aktivitäten im Bereich Radverkehr und Radtourismus innerhalb des Regionalverbands Großraum Braunschweig stellte das Regionalmanagement Südkreis Gifhorn verschiedene Fördermöglichkeiten vor, die im Bereich Radtourismus und Alltagsradwegeverkehr in Anspruch genommen werden können. Ein Wunsch der Teilnehmenden war, ein gemeinsame Förderprojekt im Bereich Radtourismus zu initiieren.

Weitere Unterlagen finden Sie hier.


Radwegebeschilderung im Landkreis Gifhorn in der Gemeinde Sassenburg
 

Lenkungsgruppensitzung am 31.08.2020 im Kreishaus 1 in Gifhorn

Die Lenkungsgruppe beriet über neue Projekte und nahm sechs Projekte einstimmig ins ILEK auf:

  • Revitalisierung der „Alten Post“ in Vordorf: Integration der Gemeindeverwaltung

  • Konzeption für eine multifunktionale Begegnungsstätte Jembke

  • Neues Leben im Kastanienhof – Gewerbe und altersgerechtes Wohnen in Wasbüttel

  • Freiraum und Erholungsnutzung am Schlosssee Gifhorn

  • Radtourismus im Landkreis Gifhorn – Radwegekataster und Beschilderung

Weitere Unterlagen finden Sie hier.
 

Lenkungsgruppensitzung am 02.12.2019 im Kreishaus 1 in Gifhorn

Die Lenkungsgruppe informierte sich zu verschiedenen Themen wie den Planungsstand zur Förderperiode 2020-2027, die Neuausrichtung der Städtebauförderung, das Landesprogramm Zukunftsräume Niedersachsen oder die nachhaltige Wohnraumversorgung und plante Aktivitäten für das kommende Jahr. Gegenstand der Sitzung war natürlich auch der aktuelle Stand der Projektumsetzung: Vier Projekte haben im September einen Fördermittelantrag gestellt und eine Dorfregion hat die Aufnahme ins niedersächsische Dorfentwicklungsprogramm beantragt.

Weitere Unterlagen finden Sie hier.

 

Tag der Regionen am 06.10.2019 im Otterzentrum Hankensbüttel

Die ILE-Region Südkreis Gifhorn präsentierte sich gemeinsam mit der LEADER-Region Isenhagener Land und der Südheide Gifhorn GmbH auf dem Regional-Bauernmarkt, der jährlich als Aktion des „Tag der Regionen“ im Otterzentrum Hankensbüttel stattfindet. Im zwanglosen Gespräch tausch-ten sich Akteure mit den Regionalmanagern und Touristikern aus. Dabei fand sich auch diesmal die eine oder andere Fördermöglichkeit für eine Projektidee.


Gespräche auf dem Tag der Regionen
 

Lenkungsgruppensitzung am 19.08.2019 im Rathaus der Stadt Gifhorn

Die Lenkungsgruppe tauschte sich zu den Projektumsetzungen im Südkreis Gifhorn aus. Seit August liegt nun auch eine Bewilligung für das ‚Freiland-Moormuseum‘ im Großen Moor vor, sodass der Förderverein Großes Moor e.V. seine historischen Exponate für die Ausstellung sichern und die Beschilderung des Freiluft-Ausstellungsgeländes in Angriff nehmen kann. Mit Blick auf den Antragstichtag im September nahm die Lenkungsgruppe per Beschluss vier neue Projekte ins ILEK: In Gamsen soll der „Rastplatz Zur Schönen Aussicht“ entstehen und in Kästorf der „Wald- und Erlebnispfad Schweineweide“, zwischen Gamsen und Neudorf-Platendorf ist der „ Ausbau des landwirtschaftlichen Haupterschließungsweg“ über die Platendorfer Straße geplant und der Golfclub Gifhorn hat das Projekt „Golf in Gifhorn: Wenn nicht hier, wo sonst?“ platziert.

Weitere Unterlagen finden Sie hier.

 

Lenkungsgruppensitzung am 25.03.2019 im Rathaus der Samtgemeinde Papenteich

Im Mittelpunkt der Sitzung standen die Projekte der Region. Im September 2018 beantragten mehrere ILE-Projekte Fördermittel – im März erhielten zwei Projekte einen positiven Bewilligungsbescheid seitens des Amts für regionale Landesentwicklung Braunschweig: Das „Multifunktionsspielfeld in Neubokel“ und „Themenwanderweges Auf den Spuren von Hermann Löns in Winkel“ können in die Umsetzung gehen. Bereits im Dezember 2018 erhielt der „Birnendamm: Haupterschließungsweg zwischen Triangel und Neuhaus“ die Fördermittelzusage – hier wird bereits gebaut. Damit weitere Fördermittel in die Region fließen können, nahm die Lenkungsgruppe per Beschluss zwei neue Projekte ins ILEK auf: In Ribbesbüttel soll die Alte Schule zu einem Ort der Begegnung für die gesamte Dorfgemeinschaft werden. Zudem wurde die Ende 2018 ins Dorfentwicklungsprogramm aufgenommene „Dorfregion Ribbesbüttel-Rötgesbüttel“ ins ILEK aufgenommen, sodass Vorhaben, die zukünftig im Rahmen dieser Dorfentwicklung umgesetzt werden, mit einem ILEK-Förderbonus gefördert werden können.

Weitere Unterlagen finden Sie hier.

 

Pressegespräch am 14.01.2019 im Rathaus der Gemeinde Sassenburg

Gemeinsam präsentierten Vorstand, Geschäftsstelle und Regionalmanagement der Region Südkreis Gifhorn die neue regionseigene Internetpräsenz den geladenen Pressevertretern und beantworteten Fragen rund um die integrierte ländliche Entwicklung (ILE) und die ILE-Region Südkreis Gifhorn.


Mitglieder der Region Südkreis Gifhorn präsentieren die Internetpräsenz
v.l.n.r.: Ines Kielhorn (in Vertretung der Bürgermeister der ILE-Region), Elisa Mass (ILE-Geschäftsstelle), Anja Meier, Jörg Burmeister und Volker Arms (ILE-Vorstand) sowie Karen Dörrer (ILE Regionalmanagement)
 

Lenkungsgruppensitzung 22.10.2018 im Rathaus der Samtgemeinde Boldecker Land

In der Sitzung stellt das Regionalmanagement den aktuellen Stand der Internetpräsenz und des Regionalentwicklungsprozesses vor. Im Juli erhielten die im September 2017 beantragten ILE-Projekte „Historischer Radrundweg durch die Gemarkung Vordorf“ (Projektträger: Gemeinde Vordorf) und „Gemeinsam Wohnen - Bau einer Wohngemeinschaft in Didderse“ (aus der Dorfregion Didderse, Adenbüttel, Schwülper) einen positiven Bewilligungsbescheid vom Amt für regionale Landesentwicklung Braunschweig ihre Bewilligung. Sie können nun mit Fördermitteln umgesetzt werden. Damit auch weitere Projekte in den Genuss des ILEK-Bonus von 10% kommen kön-nen, nahm die Lenkungsgruppe vier Projekte ins ILEK auf: „Multifunktionsspielfeld Neubokel“ (Stadt Gifhorn für den Ortsteil Neubokel), „Themenwanderweg Auf den Spuren von Hermann Löns“ (Stadt Gifhorn für den Ortsteil Winkel), „Moormuseum und Moorbiotop Großes Moor bei Sassenburg“ (Förderverein Großes Moor e.V.) und „Ausbau des landwirtschaftlichen Haupterschließungsweges zwischen Triangel und Neuhaus“ (Gemeinde Sassenburg). Zuletzt wählte die Lenkungsgruppe ihren Vorstand für die nächsten zwei Jahre und bestätigte Herrn Burmeister als Vorsitzenden sowie Frau Meier und Herrn Arms als Vertretung.

Weitere Unterlagen finden Sie hier.

 

Tag der Regionen am 07.10.2018 im Otterzentrum Hankensbüttel

Im Otterzentrum Hankensbüttel fand der Tag der Regionen mit Ernte-Bauernmarkt und Informationen aus dem Landkreis Gifhorn statt. Die Region Südkreis Gifhorn präsentierte sich gemeinsam mit der LEADER-Region Isenhagener Land und der Südheide Gifhorn mit einem Informationsstand rund um Regionalentwicklung und Tourismus. Im zwanglosen Gespräch tauschten sich Akteure mit den Regionalmanagern aus. Dabei fand sich auch die eine oder andere Fördermöglichkeit für eine Projektidee, die im Nachgang zu vertiefen ist.


Fördermöglichkeit gefunden! Projektberatung durch die Regionalmanageger Karen Dörrer (Südkreis Gifhorn) und Thomas Wette (Isenhagener Land) am gemeinsamen Informationsstand
 

Präsentation der Regionalinitiative „Südheide genießen!“ im Rahmen einer außerordentlichen Lenkungsgruppensitzung am 05.09.2018 im Kreishaus 1 in Gifhorn

Auf Anregung der Projektkoordinatorin Lunja Ernst kam die Lenkungsgruppe zu einer außerordentlichen Sitzung zusammen, zu der auch weitere interessierte Akteure geladen waren. Frau Ernst stellte die Regionalinitiative „Südheide genießen!“ vor und stand für Rückfragen bereit.

Hier geht´zur Südheide genießen.

 

Lenkungsgruppensitzung am 12.06.2018 im Rathaus der Gemeinde Sassenburg

Die Lenkungsgruppe diskutiert die Vorschläge für die regionseigene Internetpräsenz. Die Mitglieder beschließen, ihre Kontaktdaten einzustellen, um interessierten Akteuren die Ansprache zu erleichtern. Auch sollen neben den Kommunen auch die Wirtschafts- und Sozialpartner kurz vorgestellt werden. Zudem berichtet das Regionalmanagement über die Projektideen, die im Rahmen der Sprechstunden an es herangetragen wurde und die ersten umgesetzten Projekte aus dem Südkreis Gifhorn. Die Akteure tauschen sich dabei über verschiedenen Themen und Fördermöglichkeiten aus.

Weitere Unterlagen finden Sie hier.

 

Lenkungsgruppensitzung am 27.02.2018 im Rathaus der Samtgemeinde Isenbüttel

Bei der Sitzung hat das Regionalmanagement der Lenkungsgruppe das neue Logo überreicht. Zudem stellte die Lenkungsgruppe die Weichen für die Erstellung der eigenen Internetpräsenz für den Südkreis Gifhorn und warf einen Blick auf die Ergebnisse des Südkreises bei der niedersachsenweiten Evaluierung, die alle im Landesdurchschnitt oder darüber liegen.

Weitere Unterlagen finden Sie hier.


Übergabe des neuen Logos an die Lenkungsgruppe
 

Lenkungsgruppensitzung am 27.11.2017 im Rathaus der Stadt Gifhorn

Die Lenkungsgruppe diskutierte die Vorschläge für das Regions-Logo. Es soll im Rahmen der Zusammenarbeit im ILE-Prozess des Südkreises Gifhorn verwenden werden und einen Wiedererkennungswert haben. Die Entscheidung fiel eindeutig zugunsten eines Vorschlags aus: ein rundes Logo.
Zum Antragsstichtag am 15.09.17 erhielt das ArL Förderanträge aus dem Südkreis und aus den Dorfregionen des Südkreises. Damit diese Projekte den ILEK-Bonus erhalten können, hat die Lenkungsgruppe folgende Projekte per Beschluss ins ILEK aufgenommen: „Historischer Radrundweg durch die Gemarkung Vordorf“ sowie „Projekte der Dorfregionen im Südkreis Gifhorn: Dorfregion DAS – Adenbüttel-Didderse-Schwülper; Dorfregion Bokensdorf, Grußendorf, Stüde; Dorferneuerung Jembke; Dorferneuerung Barwedel; Dorferneuerung Isenbüttel“.

Weitere Unterlagen finden Sie hier.
 

Tag der Regionen am 01.10.2017 im Otterzentrum Hankensbüttel

Im Otterzentrum Hankensbüttel fand unter dem Motto „Wer weiter denkt, kauft näher ein“ der Tag der Regionen statt. Die Region Südkreis Gifhorn präsentierte sich gemeinsam mit der LEADER-Regionen Isenhagener Land. Die Regionalmanagements zeigten Poster der Region, informierten über die Prozesse und standen für Gespräche bereit.

Informationsstand am Tag der Regionen
 

Lenkungsgruppensitzung am 14.08.2017 im Kreishaus 1 in Gifhorn

Die Lenkungsgruppe begrüßte neue Mitglieder, die ausgeschiedene Mitglieder (Ruhestand, Arbeitsplatzwechsel) ersetzen. Das Regionalmanagement stellte den Projektpool vor, der auf Basis der Auftaktveranstaltung, Sprechstunden und Beratungsgesprächen zusammengestellt wurde. Die Projektidee aus dem Ideenpool gilt es, zu konkreten Projekten weiterzuentwickeln und diese umzusetzen. Der Projektpool wird fortlaufend aktualisiert.
Zudem schrieb die Lenkungsgruppe das ILEK fort: Sie passte die Vorgehensweise zur Projektauswahl und die Projektauswahlkriterien an.

Weitere Unterlagen finden Sie hier.
 

Auftaktveranstaltung der ILE-Region Südkreis Gifhorn am 17.05.2017 im Kreishaus 1 in Gifhorn

Rund 65 Teilnehmende kamen am 17. Mai in Gifhorn zur Auftaktveranstaltung der ILE-Region Südkreis Gifhorn, um sich darüber zu informieren, wie die zukünftige Zusammenarbeit in der ILE-Region ablaufen wird und welche Fördermöglichkeiten es im Rahmen der integrierten ländlichen Entwicklung (ILE) gibt. Die Teilnehmenden aktualisierten die Projektliste aus dem ILEK, kennzeichneten verworfene sowie bereits umgesetzte Projekte und fügten neue hinzu. Sie bilden die Basis, für die weitere Entwicklung.